Ausschreibung

Mit dem undotierten Betty-Reis-Literaturpreis der Solinger Betty-Reis-Gesellschaft e.V. wird jährlich ein durch eine Jury ausgewähltes Kinder- bzw. Jugendbuch ausgezeichnet, dessen Inhalt in literarisch qualitätsvoller Weise für Frieden, Freiheit und Toleranz eintritt.

Ausschreibungsrichtlinien

Eine von der Betty-Reis-Gesellschaft e.V. eingerichtete Lesejury (aus Erwachsenen und Kindern bzw. Jugendlichen) vergibt den Betty-Reis-Literaturpreis abwechselnd in der Sparte Kinderbuch bzw. Jugendbuch.

Im ersten Preisverleihungsjahr 2020 widmet sich der Betty-Reis-Literaturpreis den Jugendbüchern für Leserinnen und Leser im Alter von etwa 11 bis 14 Jahren, in 2021 den Kinderbüchern mit einer Leserschaft im Alter von etwa 8 bis 10 Jahren und weiter im jährlichen Wechsel.

Nominiert und ausgezeichnet werden können ausschließlich Bücher, die im Erscheinungsjahr VOR der Preisverleihung erstmalig erschienen sind und von lebenden, deutschsprachigen Autorinnen bzw. Autoren stammen.

Teilnahmeberechtigt am Betty-Reis-Literaturpreis 2020 sind Jugendbücher für Leserinnen und Leser zwischen 11 und 14 Jahren, deren Erstveröffentlichung zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019 liegt. 
Eine Nominierungsjury wählt im Herbst 2019 Bücher aus, die schwerpunktmäßig eines oder mehrere der folgenden Themen inhaltlich und formal überzeugend vermitteln:

  • Interkulturelle oder interreligiöse Begegnung
  • Toleranz und Solidarität
  • Abbau von Ängsten und Feindbildern
  • Förderung von gemeinsamen Werten und ethischem Handeln

Die von der Nominierungsjury gewählten Titel werden im Dezember 2019 bei den jeweiligen Verlagen angefragt und sollen der Betty-Reis-Gesellschaft e.V. bis zum 15.01.2020 möglichst in 4 Exemplaren zugesandt werden.

Die eingereichten Bücher werden, soweit ein Rückgabewunsch nicht bei Einlieferung ausdrücklich geäußert wird, nach der Preisverleihung der Stadtbibliothek, einer Schulbibliothek oder karitativen Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Im Frühsommer 2020 wird die Preisträgerjury über die Preisträgerin bzw. den Preisträger entscheiden. Die Preisverleihung wird im November 2020 in Solingen stattfinden.