Artikel

Lesung mit Lamya Kaddor

Der Schulverein der Geschwister-Scholl-Schule e.V. und die Betty-Reis-Gesellschaft laden zu einer Begegnung mit der Schirmherrin des zukünftigen Betty-Reis-Buchpreises ein. Lamya Kaddor, die als Kind mit ihren Eltern aus Syrien nach Deutschland kam, liest aus ihrer humorvollen Biographie „Die Sache mit der Bratwurst“. Über eine anschließende Podiumsdiskussion möchten wir auch mit dem Publikum ins Gespräch kommen und fragen, wie Bücher Welten öffnen und Kinder und Jugendliche bei ihrer Identitätsfindung unterstützen und bereichern. Welches Potential liegt im Geschichtenerzählen und Lesen? Wie kann darüber die Entwicklung einer freien, respektvollen und toleranten Gesellschaft gefördert werden?

Lesung und Podiumsdiskussion
moderiert von Simone Theyssen-Speich

Donnerstag, 4. April 2019, 19 Uhr
Geschwister-Scholl-Schule, Querstr. 42, 42699 Solingen

Der Eintritt ist frei.

In Kooperation mit der Geschwister-Scholl-Schule und dem Schulverein, dem Zuwanderer- und Integrationsrat, dem Christlich-Islamischen Gesprächskreis und dem Freundeskreis Burger Brezel. Gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Lamya Kaddor ist Pädagogin, Islamwissenschaftlerin, Kolumnistin und Mitbegründerin des Liberal-Islamischen Bundes. Als „Verfassungspatriotin“ setzt sie sich für eine vielfältige, demokratische Gesellschaft und gegen jede Form von Fundamentalismus ein.

Wir freuen uns auch über den Besuch von Oberstufenkursen, bitten in dem Fall aber um vorherige Anmeldung unter ges-geschwister-scholl@solingen.de